Andreas Nöthen. Bulldozer Bolsonaro

Online Buchvorstellung / Gespräch
Wie ein Populist Brasilien ruiniert

Dem Weltphänomen Populismus auf der Spur

Beim 11. Clube de Debates der Deutsch-Brasilianischen Gesellschaft stellt Andreas Nöthen sein Buch vor und diskutiert mit dem Publikum.
Moderation: Dr. Rafael Heiber, Mitbegründer des Common Action Forums

Anmeldungen bis 21. April per Mail unter dbg.berlin@topicos.de
Der Zugangscode zur ZOOM-Plattform wird nach Anmeldung zugeschickt.

Eine Veranstaltung der Deutsch-Brasilianischen Gesellschaft

2018 wurde der Populist Jair Bolsonaro zum Staatsoberhaupt des größten Landes von Südamerika gewählt. Der frühere Offizier versprach den Brasilianern einen radikalen Neuanfang, die Beseitigung von Korruption und die Bekämpfung der Gewalt. Doch auf Besserung wartet die Bevölkerung bis heute vergeblich. Die soziale Lage verschärft sich weiter, in Amazonien treibt der Präsident den Raubbau an der Natur brachial voran, und rücksichtslos geht er gegen Linke, ethnische Minderheiten und politische Gegner vor. In der Corona-Krise spielte er die Gefahr herunter und verhinderte rechtzeitige Schutzmaßnahmen, um die Wirtschaft nicht zu belasten.
Wer ist dieser Mann, wo kommt er her, und wie konnten seine Parolen bei den Bürgern verfangen? Andreas Nöthen hat den Aufstieg Bolsonaros aus der Nähe miterlebt. Er zeichnet das Porträt eines rechten Populisten, der als vergleichbarer Typ auch andernorts auf der Welt anzutreffen ist.

 

PRESSESTIMMEN

Wer verstehen will, wie politische Institutionen das Vertrauen der Bevölkerung verspielen können, sollte dieses Buch lesen.
Tim Niendorf, FAZ

Andreas Nöthen ist mit seinem Buch nicht nur die erste umfassende Analyse der dramatischen Lage im größten Land Lateinamerikas gelungen, sondern auch eine hellsichtige Darstellung der komplexen Probleme im heutigen Brasilien.
Peter B. Schumann, SWR2

Nöthen schreibt flüssig und verständlich. Seine Biografie Bolsonaros zeichnet auch die Geschichte Brasiliens und seiner gesellschaftlichen Probleme nach.
Miriam de Hohenstein, welt-sichten

Termine

Do 22.04.2021 | 19:00 Uhr