Geschützter Radweg vor dem Aufbau Haus kommt

Wenig Platz, dichter Verkehr und viele Zweite-Reihe-Parker machen die Oranienstraße in Kreuzberg zu einer Gefahrenzone. Um die Lage zu entschärfen, will der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg die Straße für den privaten Autoverkehr ab 2024 weitgehend sperren. Das kündigten Verkehrsstadträtin Annika Gerold (Grüne) und der Leiter des Straßen- und Grünflächenamts, Felix Weisbrich, an.

(...)

Einen geschützten Radweg soll im Verlauf des Jahres (2022) auch die Prinzenstraße zwischen Moritzplatz und Ritterstraße erhalten.

Quelle: tagesspiegel.de 19.01.2022